Jugendliche & Smartphones

Heute wurden erste Ergebnisse der JIM-Studie 2012 bekannt gegeben. In der JIM-Studie wird der Umgang Jugendlicher mit Medien und Information untersucht.

Der Medienpädagogische Forschungsverbund Südwest (mpfs), der jedes Jahr die JIM-Studie durchführt, hat erste Ergebnisse veröffentlicht: demzufolge besitzt nun fast jeder Jugendliche ein Handy (96%) und die meisten von ihnen nutzen es jeden Tag.
Veränderungen gab es vor allem im Hinblick auf die Internetnutzung: 40% der Jugendlichen sind regelmäßig mit dem Handy im Internet – damit hat sich die Nutzerzahl verdoppelt! Fast jeder 2. Jugendliche hat schon ein Smartphone – letztes Jahr waren es erst halb so viele!
Telefonieren und sms-Schreiben sind die am häufigsten verwendeten Funktionen. Laut dem mpfs nutzen Mädchen Handys oder Smartphones hauptsächlich zum Fotografieren und Filmen, während Jungen mehr Spiele und Apps nutzen, wobei das Handy für Mädchen eine größere Rolle spielt.

Dieser Beitrag wurde unter eLearningWelt, IT-Welt, Medien, News & Trends abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.